Dechant-Thaller-Straße 32/2. Obergeschoss
8430 Leibnitz
nach Vereinbarung
+43 664 125 922 0
Close
Dechant-Thaller-Straße 32/2. Obergeschoss
8430 Leibnitz
+43 664 125 922 0
julia@psychotherapie-polz.at

„Nicht die Erlebnisse diktieren unsere Handlungsweisen, sondern die Schlussfolgerungen, die wir aus diesen Erlebnissen ziehen.“

Alfred Adler

Teilleistungsschwächen

Oftmals wird versucht, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten oder auch Verhaltensauffälligkeiten durch ein hohes Maß an Lernen auszugleichen. Der erhoffte Erfolg kann aber trotz aller Bemühungen ausbleiben, wodurch eine große Frustration, aber auch Minderwertigkeitsgefühle entstehen können. Häufig aber lässt sich die Ursache von Lernschwierigkeiten in Teilleistungsschwächen finden.

Die Ursache für Lese- und Rechtschreibschwächen oder Dyskalkulie können partielle Entwicklungsdefizite, auch Teilleistungsschwächen genannt, sein. Die Untersuchung ermöglicht, eventuell vorhandene partielle Entwicklungsdefizite in der Informationsverarbeitung zu diagnostizieren.

Dazu werden neun Teilleistungen geprüft, deren gleichmäßige Entwicklung und Reifung für das Lern- und Leistungsverhalten ausschlaggebend sind.

Anhand des Beispiels Lesen bedeutet das: Wir brauchen unterschiedliche Teilleistungen, um lesen zu können. Zuerst müssen wir Buchstaben auseinandersehen und diese wiederum unterscheiden. Im Anschluss muss die Lage der Buchstaben unterschieden werden, die Buchstaben müssen wiedererkannt, mit Lauten verknüpft und zuletzt in der richtigen Reihenfolge zusammengefügt werden. Wenn diese unterschiedlichen Wurzeln gut ausgebildet sind, können wir den Sinn des gelesenen Worts erfassen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Themengebiet Teilleistungsschwächen:

http://www.sindelar.at/teilleistungsschwaechen.html